Blog 2016

Februar.

So viele von Euch haben uns gefragt, ob wir unseren Blog nicht doch weiterführen wollen und
da immer noch so viel zu tun ist und es immer wieder Spannendes zu erzählen gibt,
haben wir uns also entschlossen, den Blog wieder zu öffnen und euch teilhaben zu lassen
an unseren Erfolgen und Tiefschlägen. Unser letzter Eintrag ist fast ein Jahr her, inzwischen
waren wir weiter fleißig und wir hatten eine tolle erste Saison mit wunderbaren Gästen.

Großbaustelle war letztes Jahr noch unser altes Gewächshaus, das war eine Schwergeburt!
Es hat viel länger gedauert als gedacht, aber jetzt ist es endlich fertig und ab dieser Saison
kann dieser Raum endlich genuzt werden. Wir rollen schonmal die Yogamatten aus!

März.
Alles können wir natürlich nicht selber machen und so haben wir uns dabei von Cristian helfen lassen,
die Buche zu schneiden. So was macht am besten nur der Profi. Grund war vor allem,
die Stabilität des Baumes zu gewährleisten und dem Schneebruch vorzubeugen.

März.
Nachtrag: Für alle, die es nicht glauben wollten.

April.Der Frühling zeigt sich jetzt von seiner schönsten Seite. Alles blüht und spriesst und die Wege sehen aus, als hätte jemand Blumen gestreut. Einfach schön!

Mai.
Inzwischen ist auch unser Kräuterbeet gewachsen und ausser den Klassikern wie Rosmarin, Thymian, Basilikum...etc. schmücken den Garten jetzt auch Wasabi, Bergamotte-Minze, Zironenmelisse, Ananassalbei und purpurner Basilikum.

Mai.
Endlich bleibt uns ab und zu mehr Zeit. Deswegen gibt es ab sofort und regelmässig bei unseren Seminaren
hausgebackenes Brot! Gutgutgut....

Juni.
"Bewundernswerth ist mir doch immer die erhabene Einfachheit und dann wieder die reiche Fülle der Natur."
(Zitat Friedrich Schiller)

Wenn das Leben mal wieder Kopf steht, hilft es manchmal sich umzukehren und dann
ist alles wieder in Ordnung.

Juli.
Für alle, die noch nicht die Gelegenheit hatten, sich bei uns aufzuhalten. Es bietet sich jeden Tag ein neues Bild. Hier ein kleiner Auszug aus Ninas Daily Picture Sammlung.

Gestern war mal wieder Vollmond. Sonst gibt es nichts dazu zu sagen.

August.
Sommerrätsel. Wer schon mal hier war, ist eindeutig im Vorteil.
Von der Terasse aus gesehen stehen viele hohe Palmen in unserem Garten.
Um welche Art von Palme handelt es sich bei der hier abgebildeten?
Wer zuerst die richtige Antwort per e-mail schickt, gewinnt eine Yoga-Gratisstunde
in einem unserer stattfindenden Seminare. Wir wünschen euch viel Erfolg!

September.
Denkt ja nicht, wir liegen zwischendurch nur faul auf der Haut und lassen es uns gut gehen.
Die Detailarbeiten sind noch lange nicht abgeschlossen und so hat sich Nina unter anderem
um die Fensterläden gekümmert, die obere Veranda wurde zum Teil neu gestrichen und
die Gemüsegärten hinter dem Haus wurden schon mal freigelegt....
Vielleicht können wir euch nächstes Jahr das eine oder andere Mal mit Gemüse aus dem
eigenen Garten beglücken. Was meint Ihr, hört sich das gut an ??

Oktober.
Dieses Jahr bringt unser Kastanienbaum besonders viele Früchte und wir können uns jetzt an neuen
Speisen versuchen. Zum Beispiel Kastanienbrot, aber auch Altbewährtes wie glasierte oder zur Suppe
verarbeitete Kastanien haben wir zu dieser Jahreszeit auf unserem Speiseplan.
Das Pellen der heißen Haut ist aber, wie man sieht, mit hohem Einsatz verbunden.

Sommerherbst.
Der Sommer verabschiedet sich mit goldenen Farben auf seine schönste Art und Weise.

November.
Die Saison ist zu Ende, wir schliessen die Tore, machen alles winterfest
und freuen uns auf unsere "kleine Auszeit".

Dezember.
Ein letzter wehmütiger Blick zurück. Wir hatten auch dieses Jahr viel Freude mit unseren
Gästen und Events und freuen uns aufs nächste Jahr.
Vielen Dank an euch alle, auguri e buone feste!!!